Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.769 mal aufgerufen
 Vorschläge
Seiten 1 | 2 | 3
Powerlame Offline



Beiträge: 22

21.02.2005 14:06
Welche Funktionen könnten noch in PowerLame integriert bzw. verbessert werden antworten

Welche Funktionen wünscht Ihr euch noch für PowerLame

Hubert Breiherr ( Gast )
Beiträge:

04.03.2005 15:23
#2 RE:Welche Funktionen könnten noch in PowerLame integriert bzw. verbessert werden antworten

Hallo,

finde den powerlame super, hätte gerne, dass die bottons für das abspielen, stoppen, oder die pausetaste etwas größer und farbig wären.

ansonsten super teil :-)

PowerLame ( Gast )
Beiträge:

07.03.2005 08:48
#3 RE:Welche Funktionen könnten noch in PowerLame integriert bzw. verbessert werden antworten

Das lässt sich sicher machen

fellowes Offline



Beiträge: 1

26.04.2005 10:41
#4 RE:Welche Funktionen könnten noch in PowerLame integriert bzw. verbessert werden antworten

WMA Dateien in MP3 umwandeln wäre nicht schlecht. Wenn das machbar ist, ist PowerLame ein spitzen programm.

McByte ( Gast )
Beiträge:

28.04.2005 01:37
#5 RE:Welche Funktionen könnten noch in PowerLame integriert bzw. verbessert werden antworten

Hallo!
Ich bin zufällig auf dein Progi gestossen.
Was mich immer noch beschäftigt: Wieso müssen die Wav-Daten zuerst auf der Platte abgelegt werden, um diese dann in MP3 umwandeln zu können. Geht das nicht "On-Fly"? Also, beim Einlesen gleich in MP3 abspeichern!
Siehe ehemalig 'Steinberg' mit 'MyMP3Pro'. Denn für das Umwandeln einer CD (Spiellänge 01:26:00 oder 703MB) werden ca. 22 min. (bei einem 2,4 GHz Rechner mit 1GB Ram) benötigt. Meines Geschmackes etwas zu hoch! Sorry! Für das Steinberg-Progi brauche ich für die gleiche CD nur ca. 5 min. (komplett mit Auslesen und in MP3!!!).
Liebe Grüsse
McByte

PowerLame ( Gast )
Beiträge:

28.04.2005 07:51
#6 RE:Welche Funktionen könnten noch in PowerLame integriert bzw. verbessert werden antworten

Wie in einem ander Tread schon beschrieben. In der Version 2.7 wird es ein direktes encodieren geben

McByte ( Gast )
Beiträge:

28.04.2005 18:54
#7 RE:Welche Funktionen könnten noch in PowerLame integriert bzw. verbessert werden antworten

Cool! Hört sich gut an. Dann werde ich dran bleiben. Viel Spaß & Erfolg wünscht Dir,
McByte

fidschi ( Gast )
Beiträge:

21.05.2005 21:50
#8 ID3 antworten

Wieso kann man für die einzelnen Tracks einer CD keine verschiedenen Interpreten eingeben?
Es kann ja standardmäßig der erste Interpret bei allen Tracks eingegeben sein, aber man sollte ihn dann Trackspezifisch ändern und speichern können.

Der Dateiname sollte aus Titel und Interpret zusammengesetzt werden, wenn man auf den Pfeil nach oben klickt.
Z.B. "Titel - Interpret.mp3".

Sonst wirklich spitze!

Gruß, fidschi

PowerLame ( Gast )
Beiträge:

23.05.2005 21:07
#9 RE:ID3 antworten

Normalerweise kann man das . Über die anderen sache läßt sich sicher nachdenken.

fidschi ( Gast )
Beiträge:

24.05.2005 21:21
#10 RE:ID3 antworten

bei mir geht das aber wirklich nicht.
wenn ich einen interpreten eingebe, dann auf save klicke, dann ei anderen track anklicke, dann steht dort auch der interpret, den ich gerade eingegeben habe.
und das feld "feldinhalte einrasten" ist grau und kann nicht aktiviert werden.

hilfe!
fidschi

PowerLame ( Gast )
Beiträge:

25.05.2005 12:29
#11 RE:ID3 antworten

Ups, das stimmt. im CD-ROM Modus ist es nur möglich immer einen interpreten einzugeben. im normalen dateimodus klappt es aber. In einer der nächsten versionen sollte es evtl. möglich sein. wenn es möglich wäre, wie sollte das programm (wenn aktiviert)
den nötige Ordner/Subordner für Interpret und Album erzeugen...

fidschi ( Gast )
Beiträge:

25.05.2005 17:18
#12 RE:ID3 antworten

gar nicht?
also ich ziehe es vor, die cds jeweils in einen ordner mit dem namen der cd zu rippen.
oder in der ordnerauswahl sind platzhalter erlaubt, z.b.
#a: album
#i: interpret
#n: track
#t: titel
dann kann man z.b.
C:\MEINLIEBLINGSORDNER\#a\#i\#n #t - #i.mp3
als ausgabeordner/dateiname angeben

fidschi

PowerLame ( Gast )
Beiträge:

26.05.2005 10:55
#13 RE:ID3 antworten

das heißt ja in dem fall wo dann verschiedene interpreten und alben eingegeben werden können, das für jeden song der einen eigenen interpreten eingegeben bekommt ein eigener ordner angelegt wird und nicht für die entsprechene CD ein ordner. ist das gemeint?

fidschi ( Gast )
Beiträge:

27.05.2005 10:34
#14 RE:ID3 antworten

ja, aber eben flexibel, also nur, wenn man das will.
manche wollen vielleicht die mp3s in ordnern mit dem namen der interpreten sortiert, manche in ordner mit dem namen der cd. so wäre das halt sehr flexibel.
fidschi

PowerLame ( Gast )
Beiträge:

30.05.2005 22:26
#15 RE:ID3 antworten

Muß mal darüber nachdenken. läßt sich sicher machen

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor